Sprendlingen, Ehemalige Synagoge

Donnerstag, 14. Juni 2018 | 20 Uhr | Einlass 19.30 Uhr | Freie Platzwahl

http://www.musikfestival-rheinhessen.de/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=musikfestival_rheinhessen_14_06_18_kriszti_n_pal_gyi_u_laura_p_rez_padilla_1.jpeg

Laura Peréz Padilla, Oboe  & Krisztián Palágyi, Akkordeon

Programm

W.A.Mozart - Konzert für Oboe und Orchester (Orchersterpart arr. für Akkordeon) C-Dur KV 314
Gabriel Pierné - Sérénade op. 7
Gabriel Fauré - Pavane op. 50

Martin Lohse - Passing  (2012 ) Solo Akkordeon (II Andante con dolore sostenuto, I Allegro con passion sostenuto)

Claude Debussy - Album of 5 pieces für Oboe and Harpe: I. Reverie / II Arabesque / V Menuet)

Béla Bartók - Rumänische Volkstänze

Das Duo Oboe und Akkordeon ist eine ungewöhnliche, aber brillante Kombination. Zwei Instrumente, bei denen Luft und Atem den Rhythmus vorgeben und sich Klang und Dynamik perfekt mischen – vor allem, wenn die kanarische Oboistin Laura Peréz Padilla und der junge, fulminante Ausnahme-Akkordeonist Krisztián Palágyi das musikalische Sagen haben:

Die Zuhörer werden Mozarts berühmtes Oboenkonzert im einigartigen Arrangement für Oboe und Akkordeon hören, Musik des zeitgenössischen dänischen Komponisten Martin Lohse kennenlernen, Bartóks Rumänische Volkstänze in klanglich reizvoller Mischung erleben und mit impressionistischen Werken von Fauré und Debussy in die musikalische Sommerfrische entführt.

 

Laura Pérez Padilla wurde 1991 in Las Palmas de Gran Canaria geboren. Sie studierte zunächst am dortigen Konservatorium und setzte mit 19 Jahren ihr Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln fort. Nach ihrem erfolgreichen Bachelor of Music ging sie nach Wuppertal, wo sie derzeit bei Prof. Manuel Bilz für den Master of Music studiert. 2013 gewann sie ein Praktikum bei der Rheinischen Philharmonie Koblenz und wurde 2016 Akademistin an der Deutschen Oper am Rhein bei den Duisburger Philharmonikern. Weiterhin ist Laura als Oboistin gerngesehener Gast an der Kammeroper Köln, Gürzenich-Orchester Köln , den Kölner Symphonikern sowie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen war auf dem renommierten „Festival Internacional de Música de Canarias“ zu erleben. Im Jahr 2017 war Laura Pérez Padilla Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Solingen/Bergisch Land.

Krisztián Palágyi wurde 1991 als Sohn einer ungarischen Familie in Bácstopolya geboren. Inzwischen steht er am Anfang einer vielversprechenden Akkordeonistenlaufbahn. Im Alter von neun Jahren erhielt er seinen ersten Unterricht auf dem Tastenakkordeon vier Jahre späterwechselte er zum C-Griff-Knopfakkordeon. Als Solist gewann Krisztián Palágyi bei nationalen und internationalen Wettbewerben in Serbien, Croatien, Polen,Deutschland, Belgien, Slovakei, Luxemburg und Italien insgesamt 21 erste Preise,11 zweite Preise und 3 dritte Preise.

Seit 2010 studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Dort abolvierte seinen Bachelor- und Master-Studiengang mit Bestnoten bei Edwin Alexander Buchholz. Seit 2016 studiert er Zeitgenössische Interpretation im Masterstudiengang bei Prof. David Smeyers. Der Künstler tritt mit renommierten Orchestern und Tanz Compagnie auf wie z.B. Bayerischer Rundfunk, Junge Deutsche Philharmonie, Symphonieorchester NRW, Duisburger Philharmoniker und mit dem Pina Bausch Tanz Compagnie , Sasha Waltz & Guests.


Eintrittskarten
 

• Vorverkauf: 15 Euro | Abendkasse: 20 Euro
• Vorverkauf ermäßigt: 15 Euro
• Konzertbesuch empfohlen für Kinder ab 10 Jahren
• Freie Platzwahl
• Telefonische Kartenbestellung: 0651.9790777
• VVK Sprendlingen: Eisdiele Venezia, St. Johanner Str. 2-4 | EP Schömel, St. Johanner Str. 23
Eintrittskarten online kaufen
• Veranstaltungsort: Ehemalige Synagoge, Sprendlingen
Zurück zur Programmübersicht